Zukunft für den Irak

Wir bitten Sie um Unterstützung für verfolgte Christen und religiöse Minderheiten im Irak

  • die in ihrem Land bleiben, obwohl sie vor den grausamen Eroberungen des IS fliehen mussten;
  • die mit kleinen Arbeitsprojekten denen helfen, die fast alles verloren haben, um ihr Leben zu retten;
  • die christlichen, jesidischen und muslimischen Flüchtlingen in und außerhalb der Camps beistehen;
  • die sich um den Wiederaufbau zerstörter Häuser, Kirchen und ganzer Dörfer bemühen;
  • die sich für inter-religiösen Dialog und Versöhnung einsetzen;
  • die Hoffnung aus dem Evangelium verbreiten (auch über Radio).

Projektname „Irak“

Ausführliche Informationen auf unsere Irak-Seite.