Kultur erhalten – Gemeinsinn stiften

Auch in Deutschland gibt es viel zu tun. Zentrale Kulturgüter sind in Gefahr: Historische Baudenkmäler ebenso wie soziale und menschliche Werte. Die großen Institutionen haben oft weder die finanziellen noch personellen Mittel, auf diese Herausforderungen adäquat zu reagieren. Darum sind wir überzeugt: Ohne ehrenamtliches Bürgerengagement lassen sich diese gewaltigen Herausforderungen nicht bewältigen.

Die ojcos-stiftung fördert daher generationsübergreifende Freiwilligendienste im Bereich des Kulturgutschutzes und der Denkmalpflege. Wir sind wie E. Rosenstock-Hussey davon überzeugt, dass: „Glaube bei den Alten, Hoffnung bei den Jungen und Liebe zwischen beiden“ ein tragfähiger Boden für den Fortbestand unserer Kultur sind.

Ein Projekt der ojcos-stiftung, das dieses Miteinander zum Ziel hat, ist die Sanierung der denkmalgeschützten Burganlage Schloss Reichenberg. Zusammen mit Fachhandwerkern legen hier Freiwillige verschiedener Generationen persönlich Hand an, um die historische Bausubstanz vor dem Verfall zu retten. In einer intensiven „Gemeinschaft auf Zeit“ kann der Reichtum eines freiwilligen und Generationen übergreifenden Miteinanders von Männern und Frauen, Rentnern und Studenten erlebt werden. Dabei verfolgen drei Generationen und zwei Geschlechter ein gemeinsames Ziel: Gesellschaftliche und soziale Mauern zwischen Menschen abbauen und historische Mauern erhalten.

Bankverbindung

ojcos-stiftung
Evangelische Bank e.G., Kassel
BIC: GENODEF1EK1
IBAN: DE78 5206 0410 000 400 4701

Mit PayPal spenden

auf Schloss Reichenberg
auf Schloss Reichenberg
in St. Petersburg
in St. Petersburg
Wir haben es geschafft!
Wir haben es geschafft!